Spielbericht

In einer zerfahrenen Partie gelang der 1.Mannschaft in Unterzahl gegen den Tabellennachbar in Heiligenzell ein 1:1.

 

Nach emotionsgeladener Partie ein am Ende für beide Teams unbefriedigendes Unentschieden.

Beim SV Heiligenzell zu Gast, ging es für den SC Wallburg am vergangenen Sonntag gegen den direkten Tabellennachbarn. Hier trafen zwei Teams aufeinander, die sich einiges von diesem Spiel versprachen und unbedingt drei Punkte holen wollten. Wie so oft in der Anfangsphase hatten die Wallburger Probleme richtig ins Spiel zu finden. Vor allem zahlreiche Ballverluste im Aufbauspiel des Sportclubs, sorgten bereits früh für Chancen auf Seiten des SVH. Allerdings konnten die Wallburger diese Phase ohne Gegentor überwinden und fassten mehr und mehr Fuß in ihrem eigenen Spiel. Auch die verletzungsbedingte Auswechslung des wallburger Kapitäns, bereits in der 25. Minute, änderte daran nichts. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte sich das Blatt so weit gewendet, dass man von einer spürbaren Überlegenheit der Gäste reden konnte, die es allerdings versäumten, einen zählbaren Treffer zu erzielen.

Leider konnten sie diese Überlegenheit nicht sofort mit in die nächste Hälfte mitnehmen, die vergleichbar wie die erste begann. Dieses Mal allerdings gelang es den Spielern vom SV Heiligenzell ihren Vorteil zu nutzen und Roshilat Bulut versenkte den Ball zum 1:0 (51. Spielminute) für die Gastgeber. Das sowieso schon harte Spiel wurde ab diesem Zeitpunkt noch härter, da beide Mannschaften mit vollem Einsatz auf ein weiteres Tor hinarbeiteten. Der Unparteiische, der mehr und mehr die Kontrolle über die Partie verlor, zückte nach einem groben Foulspiel schließlich die rote Karte und ließ den SC Wallburg die letzten 30 Minuten in Unterzahl spielen. Ähnlich wie nach der Auswechslung ihres Kapitäns drehten die Kicker aus Wallburg nach diesem Rückschlag aber nun umso mehr auf und verlagerten das Spiel immer stärker in die Hälfte des SV. Jonas Geiger gelang schließlich der Ausgleichtreffer zum 1:1 (79.). Ein Zwischenstand, mit dem sich keines der Teams zufrieden geben wollte, aber zum entscheidenden Treffer kam es nicht mehr. Nach dem Endstand von 1:1 also noch die gleiche, enge Tabellensituation wie zuvor.

Die zweite Mannschaft setzte ihren negativen Trend fort. Deutlicher 11:1-Sieg für den SV Heiligenzell 2.

Vorschau: Im ersten Rückrundenspiel der Saison treffen die Wallburger Kicker wieder auf den SC Friesenheim. Ein auf dem Papier schlagbarer Gegner, gegen den der SCW allerdings im Hinspiel deutlich unterlag. Eine Niederlage, die sich am Sonntag in Friesenheim aus Wallburger Sicht besser nicht wiederholt, da sie die drei Punkte sehr gut gebrauchen können.

Zusätzliche Informationen