Unnötige Niederlage gegen Kippenheimweiler

Bei regnerischem Wetter konnte unsere 1.Mannschaft in Kippenheimweiler nicht überzeugen und unterlag mit 1:0. Wiederum konnte die 2.Mannschaft den zweiten Sieg in Folge einfahren und gewann 4:2. Nachfolgend geht's zum Spielbericht...

Nach über neunzig Minuten auf dem Feld und zahlreichen großen Chancen gelang es den Wallburger Kickern nicht, einen Ball ins Tor zu treffen. Dem SV Kippenheimweiler reichte somit ein Treffer zum Heimsieg.

Groß waren die Erwartungen des Sportclubs, nach dem Unentschieden gegen den SF Kürzell in Kippenheimweiler drei Punkte mitzunehmen und damit in der Tabelle auf einen einstelligen Platz zu rücken. Entsprechend offensiv war auch die Aufstellung des SCW, der in letzten Partien mit einer Doppelspitze agierte. Schon in der Anfangsphase sorgte das für brenzlige Situationen vor dem Tor der Gastgeber, gleich zwei Großchancen für den SC Wallburg nach nur wenigen Minuten. Aber auch der SV Kippenheimweiler konnte vereinzelte Nadelstiche Richtung gegnerisches Tor setzen, die zuweilen auch gefährlich wurden. Im Verlauf der ersten Halbzeit verlor der SC einiges an Dynamik und Gefährlichkeit der ersten Spielminuten und es entstand ein offener Schlagabtausch zweier Teams auf Augenhöhe, bei dem niemand mit spielerischer Finesse glänzen konnte.

In der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften nochmal ordentlich Druck zu machen, um endlich etwas Zählbares zu erzielen. Marco Hildmann brachte die Gäste aus Wallburg dann mehr denn je in Not, als ihm das 1:0 (59. Spielminute) für den SVK gelang. Der Wallburger Trainer reagierte mit einer dritten Sturmspitze und löste die defensive Viererkette damit auf. Viele lange Bälle nach vorne und zahlreiche Chancen in den letzten dreißig Minuten ließen immer wieder am Ausgleich schnuppern, aber die Kippenheimweilerer konnte in letzter Instanz doch noch jedes potentielle Tor verhindern und verwaltete den 1:0-Endstand auch über die lange Nachspielzeit hinaus. Unterm Strich waren die Wallburger an diesem Spieltag zu einfallslos und inkonsequent, um punktetechnisch etwas mitnehmen zu können.

Anders ging es da der zweiten Mannschaft des SC Wallburg. Nach einer starken ersten Halbzeit und einer 0:3-Führung, konnten sie am Ende gegen den SV Kippenheimweiler 2 mit einem 2:4-Erfolg ihren zweiten Sieg in Folge einfahren.

Vorschau: Am kommenden Sonntag geht es für den Sportclub zum aktuellen Spitzenreiter nach Grafenhausen. Nach nur zwei Heimniederlagen in der laufenden Saison wollen diese hier sicherlich nichts anbrennen lassen, zumal das letzte Spiel näher rückt und der FC Ottenheim ihnen im Nacken sitzt. Doch der SC Wallburg wird natürlich alles versuchen, ihnen die Suppe (und die Meisterschaft) zu versalzen.

Zusätzliche Informationen