Mit deutlicher Niederlage in die Sommerpause

m letzten Spiel vor der Pause gelang es dem SCW nochmal, die meisten Gegentore ihrer vergangenen Saison zu kassieren. Kein schöner Abschluss einer für sie eigentlich recht punktereichen Saison. Nachfolgend geht's zum Spielbericht...

Vor heimischem Publikum auf eigenem Rasen konnte der Sportclub Wallburg am vergangenen Samstag ihr letztes Spiel vor der Sommerpause bestreiten, somit auch ihr letztes Spiel vor dem Zusammenschluss zur Spielgemeinschaft mit Ettenheimweiler. Leider war hier allerdings kein sehr glorreicher Abschluss möglich.

Zum Spielstart gaben die Gastgeber ordentlich Gas und konnten die Gäste aus Heiligenzell stark unter Druck setzen. Gleich mehrere Schüsse Richtung Tor der Heiligenzeller führten zu keinem zählbaren Ergebnis und bevor die Wallburger ihre Offensivaktionen weiter fortführen konnten, unterbrach der SV Heiligenzell überraschend mit dem 0:1 (5. Spielminute) durch Julian Muth. Die nächsten Minuten verliefen ähnlich wie die ersten davor. Der SC machte Druck, ließ sich durch das frühe Gegentor nicht entmutigen, aber viel zu schnell fiel dann bereits der nächste Treffer. Marcel Richter erzielte das frühe 0:2 (10. Spielminute), was den Vorwärtsbewegungen der Wallburger schließlich doch den Wind aus den Segeln nahm. Der SC wusste kaum, was ihm geschah, als Richter und Muth in den Spielminuten 19 und 20 dann auf 0:4 erhöhten und das Spiel nach einer halben Halbzeit scheinbar schon beendeten. Durch Strafstoß von Richter ging es dann sogar mit 0:5 in die Kabine, noch eine ganze Halbzeit zu spielen. Auch in der zweiten Halbzeit machte der SV Heiligenzell keinen Halt und nutzte jede ihnen zur Verfügung stehende Chance, nach vierundsechzig Minuten stand es dann schließlich 0:8 für die Gäste. Erst ab diesem Zeitpunkt hat sich das Spiel dann etwas beruhigt, beide Teams freuten sich aus verschiedenen Gründen nur noch auf den Abpfiff. Mit dem 0:9 (76.) gelang Richter dann aber doch noch sein viertes Tor dieser Partie. Ein Tor von Jonas Geiger zum 9:1-Endstand (82.Spielminute) ist hier nur noch eine Bemerkung am Rande, die Anzahl der Gegentore aus Wallburger Sicht einfach zu hoch.

Nun können sich die Spieler beider Teams erst mal in der Pause ausruhen, neue Kräfte sammeln und in einigen Wochen wieder von neuem angreifen.

Im Spiel der zweiten Mannschaften konnte der SC Wallburg 2 eine 2:0-Führung nicht verteidigen. Der SV Heiligenzell 2 gewinnt auch hier, mit 2:4 nach Anfangsschwierigkeiten.

Zusätzliche Informationen