Erfolgreiches Jugendturnier

Nach einem anstrengenden, aber dennoch spannenden Wochenende kann der Sportclub auf ein erfolgreiches Turnierwochenende zurückblicken.

Der Sportclub Wallburg konnte am vergangenen Samstag und Sonntag viele Jugendmannschaften in Wallburg zum Jugendturnier begrüßen. Um 10:00 Uhr war am Samstag Anpfiff für die E-Jugendmannschaften, die an diesen Turniertagen den Auftakt spielten. Nach über zwei Stunden wurden im Spiel um Platz 3 die Gastgeber aus Wallburg von den Grafenhausener Fußballern geschlagen, wobei die Dinglinger im Endspiel den ESV Freiburg I besiegen konnten.

Auch in der E2-Jugend konnte sich Dinglingen überzeugend mit dem ersten Platz durchsetzen, gefolgt von den kleinen Kickern aus Grafenhausen und Ettenheim. In Dinglingen scheinen sich einige gute Fußballer gefunden haben, im zeitglich zum E2-Turnier stattfindenen D-Jugendturnier gelang es ihnen auch mit dem zweiten Platz auf das Treppchen zu kommen, vor Tutschfelden und hinter den Siegern aus Ettenheim. Unabhängig von jeglichen Platzierungen schienen aber alle teilnehmenden Kinder einen großen Spaß bei angenehmem Klima auf dem Sportplatz gehabt zu haben.

Im Anschluss an dieses Turnier konnten die C-Junioren zeigen, was sie konnten. Von den insgesamt zehn teilnehmenden Mannschaften konnten sich die Kicker von Wallburg I durchsetzen und standen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auf dem zweiten Platz landeten die Junioren aus Mahlberg, vor den drittplatzierten aus Kappel.

Am Sonntagmorgen waren dann unsere kleinsten Fußballer am Zuge. Die elf Mannschaften der Bambini hatten viele Fans mitgebracht, die für Unterstützung und manchmal auch für tröstende Worte sorgen mussten. Der Vorsitzende bedankte sich bei den vielen Jugendbetreuern und allen anderen, die das Jugendturnier unterstützt und erst möglich gemacht haben. Wie in jedem Jahr galt es hier einen großen organisatorischen Aufwand zu würdigen.

Anschließend wurde das Wallburger Straßenturnier ausgetragen, dass sich trotz wenig Zuschauer hartnäckig in den Turniertagen hält und doch immer wieder den ein oder anderen auf den Platz lockt, der sonst eher selten hier zu sehen ist. In diesem Jahr war sogar eine im Vergleich zum Vorjahr größere Anzahl an Zuschauern spürbar. Nach den vier Spielen die jedes der fünf Teams bestreiten musste, konnte sich das Oberdorf auch ganz oben auf das Treppchen stellen. Nur durch die Tordifferenz getrennt von den Auswärtigen. Das Unterdorf I erspielte den dritten Platz, gefolgt von dem Hinterdorf auf Platz vier. Nur das Unterdorf II konnte in diesem Turnier keinen Punkt erspielen.

Mit dem Hobby- und Vereinsturnier werden die Turniertage nach einer kleinen Pause am 15. Juli forgesetzt und am Sonnatg, dem 16. Juli, schließlich mit dem Alpirsbacher Pokal beendet.

Sehen Sie nachfolgend einige Bilder:

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen